Ich!

Ich!
Lesemädchen
"J.K. Rowling created seven Horcruxes.
She put a part of her soul in every book
and now her books will live forever."


Sonntag, 19. März 2017

Ausgerechnet Muse - Carola Wolff





Hallo Ihr vor dem Bildschirm♥
Heute möchte ich euch das Buch "Ausgerechnet Muse" von Carola Wolff vorstellen.
Dank Lovelybooks und der Autorin durfte ich an der Leserunde teilnehmen
und es jetzt auch rezensieren. Es hat wirklich total Spaß gemacht!

Viel Spaß beim Lesen :)







🌼Titel: Ausgerechnet Muse
🌼Autor/in: Carola Wolff
🌼Verlag: Fabulus Verlag (1. Auflage 17. Februar 2017)
🌼Seitenzahl: 320 Seiten
🌼ISBN: 978-3944788432
🌼Genre: Jugendroman
🌼Preis: 16,95 € (Hardcover)





"Was nützt mein Gedicht, o Muse, wenn es den Edlen weckt in dem Augenblick, wenn er sich selbst vergisst." Parker öffnete die Augen und blinzelte in das grüne Blätterdach über sich. Vom untersten Ast spähte der Rabe auf sie herunter. "Halt den Schnabel, Lyngx", sagte sie.
Nirgends Ruhe, nicht mal im Park. "Respektlos, o Muse. Das ist Goethe."
Parker setzte sich auf, gähnte herzhaft und fuhr sich mit der Hand durch ihren wirren schwarzen Haarschopf. "Ich kann's gar nicht erwarten, bis ich 18 bin und endlich abhauen kann."

Die 17-jährige Apollonia Parker will frei und ungebunden sein. Allerdings verfügt sie über eine Gabe, die sie besonders hasst: Sie ist wie ihre Mutter eine Muse. Apollonia hat aber keine Lust, sich an einen Künstler zu binden, diesen zu inspirieren und zu hätscheln. Als Nick ihr einen Song widmet, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Der junge, äußerst begabte Singer-Songwriter ist von Apollonia ganz hingerissen. Doch der habgierige Konzernchef Viktor Tyrell ist gegen diese Verbindung. Er will Apollonias Gabe für seine Zwecke nutzen — und setzt die schwarze, böse Muse Velika auf Nick an.






Cover:
Als ich das Buch das erste mal gesehen habe, hat mich das Cover sofort in den Bann gezogen. Es ist aussagekräftig, mystisch und dunkel - und genau das sind die Aspekte, die ich an Büchern besonders liebe. Im Fokus des Covers steht die Protagonistin Apollonia Parker, die auch in der Geschichte im Mittelpunkt steht. Ich finde, sie ist perfekt getroffen: man sieht den Kontrast ihrer leuchtenden Augen zu ihren dunklen Haare, so wie es im Buch auch beschrieben wird. Hinter ihr sieht man ihr treuer Begleiter "Lyngx" der Rabe, auch dieser ist ein wichtiges Element der Geschichte. Wenn man genauer hinsieht, erkennt man auf Apollonias Schulter den Sänger Nick. Das heißt: alle wichtige Elemente sind auf dem Cover als Symbole festgehalten - die Personen und die Stimmung des Buches. Einfach nur richtig gelungen, wie ich finde!

Das einzige, dass ich etwas merkwürdig fand, sind die eingefärbten Seitenränder in Orange. Es ist nicht unbedingt mein Fall, aber ich habe schon mitbekommen, dass die Autorin darauf keinerlei Einfluss hatte. Mir persönlich hätten lila oder schwarze Ränder besser gefallen.


Die Charaktere:
Ich liebe, liebe, liebe Apollonia als Hauptfigur so sehr! Sie erinnert mich in so vielen Details an mich selbst, ich konnte es gar nicht fassen. Apollonia wird als mutiges und tiefgründiges Mädchen dargestellt, das genau weiß, was es will: nämlich, keine Marionette des Staates oder der Welt sein. Sie sagt immer ihre Meinung und stellt klar, dass sie niemandem gehört, nur sich selber. Natürlich übertreibt sie in manchen Aspekten oder macht Dummheiten, worüber man nur den Kopf schütteln kann, aber ich glaube, dass Apollonia so ein Charakter ist, mit der sich Jugendliche bzw. junge Erwachsene gut identifizieren können. Besser hätte man sie nicht "erschaffen" können.

Die Nebenfiguren, wie z.B. der Musiker Nick, ihre Mutter Miranda, ihr Kumpel Wolf oder auch die böse Muse Velika sind alles total unterschiedliche Persönlichkeiten. Ich glaube, unterschiedlicher können sie gar nicht sein. Jedoch haben auch diese Personen Ähnlichkeiten mit Menschen, die man in der Realität kennt. Es ist also nichts befremdliches und auch, wenn ich manche Figuren aus dem Fenster hätte werfen können (😈), sind sie einem irgendwie vertraut vorgekommen!

Die Story:
Der Hintergedanke und die Geschichte an sich eine richtig "coole" Idee, mal etwas anderes und eine gute Mischung zwischen Realität und Fantasy! Ich liebe die Themeninhalte Musik, Kreativität, Mystery, Kunst und und und sehr. Am Anfang bin ich richtig gut in die Geschichte reingekommen und konnte mich schnell mit den Figuren und dem Schreibstil anfreunden. Ich habe richtig mitgefiebert, Gänsehaut bekommen und auch mal den Kopf gegen die Wand geschlagen, wenn eine Dummheit begangen wurde. Spannung war also auf jeden Fall enthalten. Das zog sich auch fast bis zum Ende des Buches, welches man übrigens nicht unbedingt erwartet!

Was mich jedoch etwas gestört hat, war der Punkt, dass mir manchmal Buchstellen einfach zu schnell vorbei gingen. Innerhalb 2 Steinen ist das passiert - dann eine Seite später passiert plötzlich dies und 3 Seiten später geht es plötzlich gar nicht mehr darum. Ich habe mich zwischendurch also wie bei einem Marathonlauf gefühlt. Ich hätte mir in dem Fall einfach gewünscht, dass man die Szenen etwas mehr genießen kann - dass Gefühle noch mehr hervorgehoben werden und mehr geklärt wird, warum bestimmte Dinge passieren. Manchmal konnte ich Dinge nicht so ganz Nachvollziehen. Was ich damit sagen will, ist, dass mir manchmal einfach die Tiefe gefehlt hat.

Aber das ändert ja nichts an der Story an sich. Es ist nur meine Meinung und vielleicht empfinden es andere Leser als genau richtig. Ich bin ein etwas tiefgründiger Mensch und vielleicht erwarte ich deshalb automatisch diese Tiefe und Erklärungen bei Gefühlen und Situationen.



Auch wenn ich einen kleinen Kritikpunkt habe, muss ich sagen, dass ich das Buch, die Geschichte und die Figuren wirklich ins Herz geschlossen habe. Auch die Autorin ist mir total sympathisch, einfach, weil sie so eine tolle Geschichte erschaffen hat und während der Leserunde total offen und herzlich rübergekommen ist.
Ich kann das Buch den "Momentesammlern" unter uns nur empfehlen und würde mich freuen, wenn ein paar von euch das Buch auch lesen. 
Wer in die Gedankenwelt von Musik, Kreativität, Kunst und Mystery mitgenommen werden will - ist bei diesem Buch genau richtig!




Ich möchte dem Buch gerne 4 von 5 Sterne geben!

🌟🌟🌟🌟



XOXO
Lisa aka. Buecherschlucker♥

























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen